• Kieler Förde

Kreativwirtschaft & Digitale Wirtschaft

Die Zukunftsbranche Kultur- und Kreativwirtschaft umfasst in Kiel über 865 steuerpflichtige Unternehmen mit über 5.580 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Noch nicht mit eingerechnet ist der hohe Anteil an Freiberuflern, durch den die Kultur- und Kreativwirtschaft grundsätzlich geprägt ist.

Die Zukunftsbranche Digitale Wirtschaft in Kiel umfasst über 420 Unternehmen mit über 3.148 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten.
Der Anteil der steuerpflichtigen Unternehmen in der Kultur- und Kreativwirtschaft an den Gesamtunternehmen ist in Kiel mit 12,17 % deutlich höher als der Anteil auf Bundesebene (9,31 %) oder in Schleswig-Holstein (6,97 %). Der Anteil der steuerpflichtigen Unternehmen in der digitalen Wirtschaft an den Gesamtunternehmen ist in Kiel mit 5,95 % höher als im landesweiten (4,09 %) oder bundesweiten (4,64 %) Vergleich. Der Anteil der steuerpflichtigen Unternehmen der digitalen Wirtschaft und Kultur- und Kreativwirtschaft an den Gesamtunternehmen liegt in Kiel mit 18,12 % deutlich über den Vergleichswerten für Schleswig-Holstein (11,06 %) und Deutschland (13,95 %).

Die digitale Wirtschaft und Kultur- und Kreativwirtschaft zusammengenommen verfügen in Kiel über 7,43 % der insgesamt sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. In Deutschland liegt er bei insgesamt 6,97 %. In der Landeshauptstadt Kiel ist der prozentuale Anteil der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten der Kultur- und Kreativwirtschaft an der Gesamtbeschäftigung mit 4,75 % mehr als doppelt so hoch wie auf Bundesebene (2,30 %).


Ausbildung, Nachwuchs, Hochschule und Wissenschaft

Die Kieler Hochschulen bieten exzellente Studienbedingungen und innovative Studiengänge und die Möglichkeit für einen regionalen Wissens- und Technologietransfer. 

Im Folgenden ist eine Übersicht über die entsprechenden Fachbereiche der Kieler Hochschulen und Forschungseinrichtungen zu finden.

 

Muthesius Kunsthochschule

  • Industriedesign
    Interface Design, Medical Design
  • Raumstrategien
  • Kommunikationsdesign
    Fotografie, Illustration, Typografie und Gestaltung
  • Freie Kunst


Fachhochschule

  • Fachbereich Medien
    Multimedia Production, Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation, Medienkonzeption, Angewandte Kommunikationswissenschaft, Journalismus und Medienwirtschaft
  • Fachbereich Informatik und Elektrotechnik
    Informationstechnologie und Internet, Technologiemanagement und –marketing, Elektrische Technologien, Information Engineering 


Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

  • Digital Communications
  • Electrical and Information Engineering
  • Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Wirtschaftsinformatik
  • Medienwissenschaft: Film und Fernsehen
  • English and American Literatures, Cultures, and Media
  • Germanistik - Musikwissenschaft

Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Cross-Innovation-Inkubatoren, Vereine, Netzwerke und Veranstaltungen, …:Kiel hat Interessantes im Themenfeld Innovation und Transfer zu bieten, einiges besteht erst seit Kurzem und macht neugierig auf mehr. Hier in Kürze mehr dazu.


Standorte der Kreativwirtschaft und Digitalen Wirtschaft in Kiel

Nähere Informationen dazu in der untenstehenden Dokumentation und in Kürze hier.


Unser Service

»Die Kreativwirtschaft und die Digitale Wirtschaft sind Zukunftsbranchen Kiels. Wenn Industrie, Mittelstand, Kreativwirtschaft und Digitale Wirtschaft sich miteinander vernetzen und zusammen gebracht werden mit Hochschule und Wissenschaft, bereiten sie den Boden für echte Innovationen. Erhält dieser Boden die passende Infrastruktur, entsteht eine für alle Akteure nachhaltige Wertschöpfung. Für uns als Wirtschaftsförderung bedeutet das, künftig neue Wege zu gehen, die eigenen Instrumente immer wieder akteursspezifisch anzupassen und die Entwicklung des Standortes und der Branche – wirtschaftlich und quartiersräumlich – in einem ganzheitlichen Ansatz zu befördern. Die Kreativwirtschaft und die Digitale Wirtschaft in Kiel sind ein Standortfaktor – sie sind aber auch ein bedeutender Teil unserer Wirtschaft ebenso wie unserer Stadtgesellschaft. Sie sind oft Pioniere und Wegbereiter positiver Wandlungsprozesse. Daher gilt es, ihre unternehmerischen Potentiale zu unterstützen aber auch die positiven Potentiale für die Quartiere und die Stadtgesellschaft ebenso wie für Kiel als kreativen Wirtschafts- und Arbeitsstandort zu sehen.« Werner Kässens, Geschäftsführer Kieler Wirtschaftsförderung.


Unternehmensservice
für Startups, Unternehmen und Freiberufler 

  • Beratung und Begleitung
  • Branchenveranstaltungen
  • Netzwerke
  • Fördermittel und Finanzierung
  • Fachkräfteentwicklung

Räume, Standorte, Immobilien

  • Entwicklung von geeigneten Standorten und Quartieren für die Branche
  • Förderung kreativer Nutzungen
  • Gezielte Vermittlung von Räumen für die Branche
  • Zwischennutzung / temporäre Nutzungen

Sie sind Teil der Kreativwirtschaft oder der Digitalen Wirtschaft? Sie suchen Kontakt zur Kreativwirtschaft oder Digitalen Wirtschaft am Standort Kiel? Sie haben Interesse an der Zwischennutzung von Räumen in Kiel? Sie möchten Räume für kreative Nutzungen anbieten?
Dann melden Sie sich gern bei uns!

Projekt zur Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft

In einem breit angelegten Akteursbeteiligungsprozess haben wir zusammen mit der Landeshauptstadt Kiel und gemeinsam mit Kultur- und Kreativschaffenden, Aktiven aus Wissenschaft, Wirtschaft bis Ende 2015 Konzepte und Strategien zur standortbezogenen Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft entwickelt. Alle Informationen zu und Ergebnisse aus diesem einmaligen Prozess finden Sie in der Abschlussdokumentation KreativKiel-Stadt im Dialog zur Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft.

Diese gilt es nun gemeinsam mit der Kieler Stadtverwaltung, den Hochschulen und vielen weiteren Akteuren und Netzwerkpartnern umzusetzen.

Ansprechpartner

Sarah Friese
Fon: 0431/2484-222
Mobil: 0151-12981452

sfriese[at]kiwi-kiel.de