Veranstaltung

Potentiale und Treiber der Erneuerbaren Energien

Am gestrigen Nachmittag veranstalteten die KiWi GmbH und ihre Kooperationspartner den 6. Kieler Branchenfokus: Windindustrie im Wissenschaftszentrum Kiel. Über 100 Teilnehmer/innen unter anderem aus der Windbranche, der maritimem Wirtschaft, den Hochschulen, den Finanzinstituten sowie dem Anlagen- und Maschinenbau aus ganz Norddeutschland waren vertreten.

Am gestrigen Nachmittag veranstalteten die KiWi GmbH und ihre Kooperationspartner den 6. Kieler Branchenfokus: Windindustrie im Wissenschaftszentrum Kiel.

Über 100 Teilnehmer/innen unter anderem aus der Windbranche, der maritimem Wirtschaft, den Hochschulen, den Finanzinstituten sowie dem Anlagen- und Maschinenbau aus ganz Norddeutschland waren vertreten.

Vier Referenten gingen in ihren Vorträgen auf die bundesweit aktuelle Diskussion um den optimalen Ausbau der Windenergie ein und präsentierten die Potentiale der ausländischen Zukunftsmärkte für die Windindustrie.

Der Projektleiter Daniel Fürstenwerth von der Agora Energiewende präsentierte die bundesweit diskutierte Studie „Kostenoptimaler Ausbau der Erneuerbaren Energien in Deutschland“. Die wesentlichen Schlussfolgerungen sind, dass es unter Betrachtung der Gesamtsystemkosten keinen großen Unterschied macht, ob der Ausbau der Onshore-Windparks an den besten Standorten oder verbrauchnah erfolgt. Beim Ausbau von Offshore-Windkraft kommt es auf die richtige Balance an. Eine weitere Erkenntnis ist, dass ein leicht verzögerter Netzausbau angesichts der Kostenperspektive nicht so kritisch ist. So muss der weitere Ausbau der Erneuerbaren Energien nicht auf die Trassen warten.

Aus Sicht der Wirtschaft haben Per Lind, Geschäftsführer von GETproject GmbH & Co. KG und  Christian Havemeister, Geschäftsführer von der WIPRON Wind Projekt Nord GmbH Einblicke in Ihre Unternehmen gewährt und von Ihren Erfahrungen regional und europaweit berichtet.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch den Vortrag von Michael Kober von der Deutschen Energieagentur, der die aktuellen Marktpotentiale für Onshore-Wind in Osteuropa beleuchtet hat.

Der Kieler Branchenfokus: Windindustrie hat sich längst als feste Informations- und Netzwerkplattform der maritimen Wirtschaft und der Windindustrie in Norddeutschland etabliert. Die nächste und letzte Veranstaltung für dieses Jahr findet in Kooperation mit der „windWERT 2013“ am 27. August nachmittags im Kieler Schloss statt. An diesem Tag wagen wir den Ausblick in die Zukunft durch Innovation und Forschung. 

Die Veranstaltungsreihe „Kieler Branchenfokus: Windindustrie“ ist eine Initiative der KiWi GmbH, unterstützt von ihren Kooperationspartnern Maritimes Cluster Norddeutschland und windcomm Schleswig-Holstein.


Präsentationen der Veranstaltung

Kostenoptimaler Ausbau der Erneuerbaren Energien in Deutschland
Daniel Fürstenwerth, Projektleiter bei Agora Energiewende

Die zukünftige Bedeutung der Onshore-Windenergienutzung in Deutschland
Per Lind, Geschäftsführer GETproject GmbH & Co. KG

Arbeiten auf Auslandwindbaustellen - Erfahrungen und Knowhow-Träger in Zukunftsmärkten -
Christian Havemeister, Geschäftsführer WIPRON Wind Projekt Nord GmbH


Studie: Kostenoptimaler Ausbau der Erneuerbaren Energien in Deutschland
Weitere Informationen ...hier

Teilnehmerliste am 28.05.2013
6. Kieler Branchenfokus: Windindustrie

Meerwind hat durchaus Tücken
KN-Artikel, Martin Geist vom 29.05.2013

Anmelden

Kontakt

KiWi GmbH
Wissenschaftspark Kiel
Neufeldt Haus
Fraunhoferstraße 2 - 4
24118 Kiel

Fon: 0431/24 84 - 0
Fax: 0431/24 84 - 111

E-Mail
Kontaktformular